Faires Boxen

Es haben 13 Jugendliche aus 5 Nationen mitgemacht. Es wurde geschwitzt und gelacht. Nach einem ersten Kennenlernen ging es an das intensive Boxtraining und die Jungs wurden auf das Faire Boxen vorbereitet. Sprachliche Barrieren wurden in der Gruppe in Eigenregie überbrückt. Kulturelle Ressourcen wurden gefördert und gefordert.

Die Inklusion wurde von den Jungs in beispielhafter Manier gelebt und unsere 2 Teilnehmer mit körperlichen Einschränkungen sofort als vollwertige Trainingspartner angenommen. Beim gemeinsamen Kämpfen wurden Grenzen ausgelotet, erfahren und respektiert. Mit viel Spaß, neuen Freundschaften und richtig ausgepowert beendeten wir den Workshop nach 2 Stunden.

Search Our Site